§ 2 Lärmindizes

Langtitel:
Vierunddreißigste Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (Verordnung über die Lärmkartierung)
Abkürzung:
34. BImSchV
Normgeber:
Bundesrepublik Deutschland
Fundstelle:
BGBl. I 2006, 516
Ausfertigungsdatum:
06.03.2006
Stand:
Zuletzt geändert durch Art. 111 V v. 19.6.2020 I 1328
Änderung durch Art. 1 V v. 28.5.2021 I 1251 (Nr. 27) textlich nachgewiesen, dokumentarisch noch nicht abschließend bearbeitet
(1)
1Die Lärmindizes L
, L und L sind die A-bewerteten äquivalenten Dauerschallpegel in Dezibel gemäß ISO 1996-2: 1987, wobei der Beurteilungszeitraum ein Jahr beträgt und die Bestimmungen an allen Tagen in folgenden Zeiträumen erfolgen:
1.
L : 12 Stunden, beginnend um 6.00 Uhr,
2.
L : 4 Stunden, beginnend um 18.00 Uhr,
3.
L : 8 Stunden, beginnend um 22.00 Uhr.
2Ein Jahr ist das für die Schallemission ausschlaggebende und ein hinsichtlich der Witterungsbedingungen durchschnittliches Kalenderjahr.
(2)
Der Lärmindex L in Dezibel ist wie folgt definiert: (Abbildung nicht wiedergegeben)