Widmung zu Wohnzwecken


Definition zu:

Die Räumlichkeit muss für mindestens eine Person – wenn auch nur vorübergehend – den räumlichen Mittelpunkt der privaten Lebensführung bilden.

Keywords
  • Mittelpunkt der privaten Lebensführung
Hintergrundwissen
  • Auf die Eigentumsverhältnisse an der Räumlichkeit kommt es nicht an.
  • Die Widmung zu Wohnzwecken kann aufgegeben werden.
  • Unerheblich ist, ob sich zum Tatzeitpunkt tatsächlich Menschen in der Räumlichkeit aufgehalten haben.
  • Nach dem Rechtsgedanken von § 326 VI StGB wird eine teleologische Reduktion für den Fall erwogen, dass eine Gemeingefährdung absolut ausgeschlossen ist.
Wichtige Fälle
Umstrittene Fälle
  • absolut ausgeschlossene Gemeingefährdung
Fundstellen
  • BeckOK/von Heintschel-Heinegg, StGB (Stand: 01.08.2017), § 306a Rn. 7