ordentlicher Rechtsweg


Definition zu:

Der ordentliche Rechtsweg umfasst den Rechtsweg zu den Amts-, Landes- und Oberlandesgerichten und zum Bundesgerichtshof (vgl. § 12 GVG).

Keywords
  • Rechtsweg zu den Amts-, Landes- und Oberlandesgerichten und zum Bundesgerichtshof
Hintergrundwissen
  • Art. 19 IV 2 GG hat wenig Klausurrelevanz. Teilweise wird der Satz als Auffangregelung ohne praktische Bedeutung verstanden.
Fundstellen
  • BVerfG NJW 2003, 1924