§ 25 Maßnahmen bei Verstößen

Langtitel:
Gesetz über die Erstellung, Billigung und Veröffentlichung des Prospekts, der beim öffentlichen Angebot von Wertpapieren oder bei der Zulassung von Wertpapieren zum Handel an einem organisierten Markt zu veröffentlichen ist
Kurztitel:
Wertpapierprospektgesetz
Abkürzung:
WpPG
Normgeber:
Bundesrepublik Deutschland
Fundstelle:
BGBl. I 2005, 1698
Ausfertigungsdatum:
22.06.2005
Stand:
Zuletzt geändert durch Art. 3 G v. 9.7.2021 I 2570
Mittelbare Änderung durch Art. 4 Abs. 2 G v. 9.7.2021 I 2570 ist berücksichtigt
(1)
Im Falle eines Verstoßes gegen die in § 24 Absatz 1, 3 oder 4 genannten Vorschriften kann die Bundesanstalt zur Verhinderung weiterer Verstöße
1.
auf ihrer Internetseite gemäß den Vorgaben des Artikels 42 der Verordnung (EU) 2017/1129 eine Bekanntgabe des Verstoßes unter Nennung der natürlichen oder juristischen Person oder der Personenvereinigung, die den Verstoß begangen hat, sowie der Art des Verstoßes veröffentlichen und
2.
gegenüber der für den Verstoß verantwortlichen natürlichen oder juristischen Person oder Personenvereinigung anordnen, dass die den Verstoß begründenden Handlungen oder Verhaltensweisen dauerhaft einzustellen sind.
(2)
Die Bekanntmachung nach Absatz 1 Nummer 1 darf nur diejenigen personenbezogenen Daten enthalten, die zur Identifizierung des Anbieters oder Emittenten erforderlich sind.