Start | Gesetze | USchadG | Anlage 2

Anlage 2 Internationale Abkommen

Langtitel:
Gesetz über die Vermeidung und Sanierung von Umweltschäden
Kurztitel:
Umweltschadensgesetz
Abkürzung:
USchadG
Normgeber:
Bundesrepublik Deutschland
Fundstelle:
BGBl. I 2007, 666
Ausfertigungsdatum:
10.05.2007
Stand:
Neugefasst durch Bek. v. 5.3.2021 I 346
(Fundstelle: BGBl. I 2021, 351)
a)
Internationales Übereinkommen vom 27. November 1992 über die zivilrechtliche Haftung für Ölverschmutzungsschäden (Haftungsübereinkommen von 1992, BGBl. 1996 II S. 670);
b)
Internationales Übereinkommen vom 27. November 1992 über die Errichtung eines Internationalen Fonds zur Entschädigung für Ölverschmutzungsschäden (Fondsübereinkommen von 1992, BGBl. 1996 II S. 685);
c)
Internationales Übereinkommen vom 23. März 2001 über die zivilrechtliche Haftung für Schäden durch Bunkerölverschmutzung;
d)
Internationales Übereinkommen vom 3. Mai 1996 über Haftung und Entschädigung für Schäden bei der Beförderung schädlicher und gefährlicher Stoffe auf See;
e)
Übereinkommen vom 10. Oktober 1989 über die zivilrechtliche Haftung für die während des Transports gefährlicher Güter auf dem Straßen-, Schienen- und Binnenschifffahrtsweg verursachten Schäden.