§ 13 Wirkung der Entscheidung

Langtitel:
Gesetz über das gesellschaftsrechtliche Spruchverfahren
Kurztitel:
Spruchverfahrensgesetz
Abkürzung:
SpruchG
Normgeber:
Bundesrepublik Deutschland
Fundstelle:
BGBl. I 2003, 838
Ausfertigungsdatum:
12.06.2003
Stand:
Zuletzt geändert durch Art. 16 G v. 23.7.2013 I 2586
1Die Entscheidung wird erst mit der Rechtskraft wirksam.
2Sie wirkt für und gegen alle, einschließlich derjenigen Anteilsinhaber, die bereits gegen die ursprünglich angebotene Barabfindung oder sonstige Abfindung aus dem betroffenen Rechtsträger ausgeschieden sind.