§ 1 Selbstständigkeit, Unabhängigkeit; Sitz; Geschäftsordnung

Langtitel:
Gesetz über das Bundesverfassungsgericht
Kurztitel:
Bundesverfassungsgerichtsgesetz
Abkürzung:
BVerfGG
Normgeber:
Bundesrepublik Deutschland
Fundstelle:
BGBl. I 1951, 243
Ausfertigungsdatum:
12.03.1951
Stand:
Neugefasst durch Bek. v. 11.8.1993 I 1473;
zuletzt geändert durch Art. 4 G v. 20.11.2019 I 1724
(1)
Das Bundesverfassungsgericht ist ein allen übrigen Verfassungsorganen gegenüber selbständiger und unabhängiger Gerichtshof des Bundes.
(2)
Der Sitz des Bundesverfassungsgerichts ist Karlsruhe.
(3)
Das Bundesverfassungsgericht gibt sich eine Geschäftsordnung, die das Plenum beschließt.