Verwaltungsvollstreckungsgesetz für das Land Brandenburg (VwVGBbg)

Abschnitt 1
Allgemeine Vorschriften
§ 1Geltungsbereich des Gesetzes
§ 2Vollstreckung durch Behörden der Finanz- und Justizverwaltung
§ 3Allgemeine Voraussetzungen der Vollstreckung
§ 4Vollstreckungshilfe
§ 5Gemeinsame Aufgabenwahrnehmung
§ 6Vollstreckungsschuldner
§ 7Vollstreckung gegen juristische Personen des öffentlichen Rechts
§ 8Vollstreckungsdienstkraft
§ 9Vollstreckungsausweis
§ 10Befugnisse der Vollstreckungsdienstkraft
§ 11Zuziehung von Zeuginnen oder Zeugen
§ 12Zeit der Vollstreckung
§ 13Einstellung oder Beschränkung der Vollstreckung
§ 14Einstweilige Einstellung oder Beschränkung der Vollstreckung
§ 15Einwendungen gegen die Vollstreckung
§ 16Aufhebung der aufschiebenden Wirkung
Abschnitt 2
Vollstreckung von öffentlich-rechtlichen Geldforderungen
§ 17Vollstreckungsbehörden
§ 18Aufsicht bei der Vollstreckung von Geldforderungen des Landes
§ 19Besondere Voraussetzungen der Beitreibung
§ 20Ausnahmen von der Schonfrist und der Mahnung
§ 21Vermögensermittlung
§ 22Verfahren der Beitreibung
§ 23Angabe des Schuldgrundes
§ 24Ermächtigung zur verbandsübergreifenden Forderungspfändung
Abschnitt 3
Vollstreckung von Geldforderungen bürgerlichen Rechts
§ 25Beitreibung von Geldforderungen bürgerlichen Rechts
Abschnitt 4
Vollstreckung von sonstigen Handlungen, Duldungen oder Unterlassungen
§ 26Vollstreckungsbehörden
§ 27Zwangsmittel
§ 28Androhung des Zwangsmittels
§ 29Anwendung der Zwangsmittel
§ 30Zwangsgeld
§ 31Ersatzzwangshaft
§ 32Ersatzvornahme
§ 33Fiktion der Abgabe einer Erklärung
§ 34Unmittelbarer Zwang
§ 35Zwangsräumung
§ 36Wegnahme
Abschnitt 5
Kosten
§ 37Gebühren und Auslagen
§ 38Kosten der Vollstreckung fremder Forderungen
§ 39Ermächtigung zur Kostenordnung
Abschnitt 6
Schlussvorschriften
§ 40Einschränkung von Grundrechten
§ 41Übergangsvorschrift