ERWÄGUNGSGRÜNDE
Art. 1
Gegenstand
Art. 2
Anwendungsbereich
Art. 3
Grenzüberschreitende Rechtssachen
Art. 4
Europäisches Mahnverfahren
Art. 5
Begriffsbestimmungen
Art. 6
Zuständigkeit
Art. 7
Antrag auf Erlass eines Europäischen Zahlungsbefehls
Art. 8
Prüfung des Antrags
Art. 9
Vervollständigung und Berichtigung des Antrags
Art. 10
Änderung des Antrags
Art. 11
Zurückweisung des Antrags
Art. 12
Erlass eines Europäischen Zahlungsbefehls
Art. 13
Zustellung mit Nachweis des Empfangs durch den Antragsgegner
Art. 14
Zustellung ohne Nachweis des Empfangs durch den Antragsgegner
Art. 15
Zustellung an einen Vertreter
Art. 16
Einspruch gegen den Europäischen Zahlungsbefehl
Art. 17
Wirkungen der Einlegung eines Einspruchs
Art. 18
Vollstreckbarkeit
Art. 19
Abschaffung des Exequaturverfahrens
Art. 20
Überprüfung in Ausnahmefällen
Art. 21
Vollstreckung
Art. 22
Verweigerung der Vollstreckung
Art. 23
Aussetzung oder Beschränkung der Vollstreckung
Art. 24
Rechtliche Vertretung
Art. 25
Gerichtsgebühren
Art. 26
Verhältnis zum nationalen Prozessrecht
Art. 27
Verhältnis zur Verordnung (EG) Nr. 1348/2000
Art. 28
Informationen zu den Zustellungskosten und zur Vollstreckung
Art. 29
Angaben zu den zuständigen Gerichten, den Überprüfungsverfahren, den Kommunikationsmitteln und den Sprachen
Art. 30
Änderung der Anhänge
Art. 31
Ausübung der Befugnisübertragung
Art. 32
Überprüfung
Art. 33
Inkrafttreten
ANHANG I
Antrag auf Erlass eines Europäischen Zahlungsbefehls
ANHANG II
Aufforderung zur Vervollständigung und/oder Berichtigung eines Antrags auf Erlass eines Eurpäischen Zahlungsbefehls
ANHANG III
Vorschlag an den Antragsteller zur Änderung seines Antrags auf Erlass eines Eurpäischen Zahlungsbefehls
ANHANG IV
Entscheidung über die Zurückweisung eines Antrags auf Erlass eines Eurpäischen Zahlungsbefehls
ANHANG V
Europäischer Zahlungsbefehl
ANHANG VI
Einspruch gegen einen Europäischen Zahlungsbefehl
ANHANG VII
Vollstreckbarerklärung