Vollstreckungshandlung


Definition zu:

Vollstreckungshandlung ist eine Handlung, durch die in einem konkreten Fall ein bereits konkretisierter Staatswille gegenüber einen bestimmten Person oder Sache verwirklicht werden soll.

Klausurtipps
  • Ggf. sollte im Rahmen der Subsumtion die jeweilige Rechtsgrundlage der Vollstreckungshandlung genannt werden (häufig § 127 II StPO).
Fundstellen
  • BGH NJW 1982, 2081