Verwendung unrichtiger oder unvollständiger Daten


Definition zu:

Verwendete Daten sind unrichtig, wenn der durch sie bezeichnete Sachverhalt tatsächlich nicht oder anders gegeben ist. Sie sind unvollständig, wenn sie den Sachverhalt nicht ausreichend erkennen lassen.

Wichtige Fälle
Anerkannte Fälle
  • Einreichung fingierter Lastschriften im automatisierten Verfahren
  • Beantragung eines Mahn- oder Vollstreckungsbescheids im automatisierten Verfahren bei nicht bestehender Forderung
Umstrittene Fälle
  • Antragstellung im Rahmen des automatisierten Mahnverfahrens (§ 689 I 2 ZPO) bei nicht bestehender Forderung
Nicht zutreffende Fälle
  • Abhebung am Bankautomaten vom Unberechtigten
Fundstellen
  • Hilgendorf JuS 1997, 130 (131)