Verdeckungsabsicht


Definition zu:

Verdeckungsabsicht liegt vor, wenn der Täter den zielgerichteten Willen hat, durch die Tötungshandlung die Entdeckung oder Aufklärung einer anderen Straftat zu verhindern.

Keywords
  • Verhinderung der Entdeckung oder Aufklärung einer anderen Straftat
  • durch die Tötungshandlung
Hintergrundwissen
  • Als Mordmotiv der 3. Gruppe ist die Verdeckungsabsicht ein rein subjektives Tatbestandsmerkmal. Dabei muss die Absicht nur die Verdeckung erfassen, nicht aber auch die andere Straftat.
  • Die Verdeckungsabsicht kann neben anderen Motiven stehen, muss allerdings ein entscheidender Tötungsgrund sein.
Wichtige Fälle
Umstrittene Fälle
  • Täter beabsichtigt allein außerstrafrechtliche Konsequenzen vermeiden
  • Verdeckung durch Unterlassen
Fundstellen
  • BGHSt 50, 11 (14) = NJW 2005, 1203 (1204)
  • BGH NStZ 2017, 462 (463)
  • BGHSt 41, 8 (9) = NJW 1995, 1910
  • BGHSt 15, 291 (295) = NJW 1961, 519 (520)