Unfall


Definition zu:

Ein Unfall ist ein plötzliches Ereignis im Straßenverkehr, das unmittelbar mit dessen typischen Gefahren im Zusammenhang steht und durch das ein Mensch zu Schaden kommt oder ein nicht ganz belangloser Sachschaden verursacht wird.

Keywords
  • plötzliches Ereignis
  • typische Gefahren
Hintergrundwissen
  • Nach Rechtsprechung und hM liegt ein nicht ganz belangloser Sachschaden ab 25 EUR vor. Erfasst werden nur unmittelbar durch den Unfall verursachte Einbußen. Vorhaltekosten der Straßenbaubehörden oder Kosten zur Durchsetzung des Ersatzanspruchs sind nicht erfasst.
Wichtige Fälle
Anerkannte Fälle
  • Einsatz des KfZ als Fluchtfahrzeug (auch zur gewaltsamen Überwindung von Hindernissen)
Umstrittene Fälle
  • Vorsätzliche Unfallherbeiführung
  • vorsätzliche Schädigung, die für zumindest einen Beteiligten plötzlich erscheint
Nicht zutreffende Fälle
  • vorsätzliches Zusammenwirken durch alle Beteiligten
  • KfZ wird ausschließlich für einen außerhalb des Verkehrs liegenden Erfolg als Tatwerkzeug benutzt
Fundstellen
  • BeckOK/Kudlich, StGB (Stand: 01.05.2017), § 142 Rn. 4
  • NStZ 2003, 318