tadelnde Urteile


Definition zu:

Tadelnde Urteile sind beleidigende Angriffe gegen eine Person wegen ihrer wissenschaftlichen, künstlerischen oder gewerblichen Leistung, nicht aber die alleinige Kritik der Leistung selbst.

Keywords
  • beleidigende Angriffe gegen eine Person wegen ihrer wissenschaftlichen, künstlerischen oder gewerblichen Leistung
Fundstellen
  • Fischer, StGB, 65. Auflage (2018), § 193 Rn. 6