Leichtfertigkeit


Definition zu:

Leichtfertig handelt der Täter, wenn er die sich ihm aufdrängende Möglichkeit eines tödlichen Verlaufs aus besonderem Leichtsinn oder besonderer Gleichgültigkeit außer Acht lässt.

Keywords
  • aufdrängende Möglichkeit eines tödlichen Verlaufs
  • besonderer Leichtsinn
  • besondere Gleichgültigkeit
Hintergrundwissen
  • Es kommt auf eine wertende Betrachtung an. Dabei ist neben dem Umfang der Tatsachenkenntnis auch der Grad der Vermeidbarkeit einzustellen.
Fundstellen
  • BGH NStZ 2015, 696