herrühren aus einer rechtswidrigen Tat


Definition zu:

Der Begriff des Herrührens iSd § 261 StGB geht weiter als der des Erlangens aus § 259 StGB. Er erfasst nicht nur Gegenstände, die unmittelbar der rechtswidrigen Tat entspringen, sondern auch Ersatzgegenstände.

Keywords
  • unmittelbar der Vortat entspringen
  • Ersatzgegenstände
Klausurtipps
  • Geldwäsche scheitert in der Klausur sehr häufig an einer fehlenden Vortat gem. § 261 I 2 StGB oder am persönlichen Strafausschließungsgrund des Vortäters gem. § 261 IX 2 StGB.
Wichtige Fälle
Anerkannte Fälle
  • Gegenstände, die unmittelbar aus der Vortat stammen (Ursprungsgegenstände)
  • Surrogate
Umstrittene Fälle
  • Vermischung von bemakelten und unbemakelten Vermögensgegenständen
Nicht zutreffende Fälle
  • Gegenstände, die nur zur Durchführung der Vortat benutzt wurden
Fundstellen
  • BeckOK/Ruhmannseder, StGB (Stand: 01.05.2017), § 261 Rn. 15