absetzen


Definition zu:

Absetzen ist die Übertragung der Verfügungsmacht im Einverständnis und im Interesse des Vortäters auf einen gut- oder bösgläubigen Dritten durch den selbständig handelnden Täter im Wege entgeltlicher Verwertung.

Keywords
  • Übertragung der Verfügungsmacht
  • Einverständnis und Interesse des Vortäters
  • gut- oder bösgläubiger Dritter
  • entgeltliche Verwertung
Hintergrundwissen
  • Die Veräußerung der Beute durch den Dieb selbst stellt keine Hehlerei durch Absetzen dar, weil sie nicht "von einem anderen" gestohlen wurde ("Der Stehler ist niemals Hehler".
Fundstellen
  • BGH NJW 1990, 2897
  • BGH NJW 1976, 1900 =St 26, 358 (360 f.) mAnm Meyer JR 1977, 80
  • Jahn/Palm JuS 2009, 501 (504)